Scopeunity

Zusätzliche Service- und Nutzungsbedingungen der Scopevisio AG für die Plattform Scopeunity

Version 1.0; Gültig ab 01. September 2020

Ihr Vertragspartner:

Scopevisio AG
Rheinwerkallee 3
53227 Bonn
– eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Bonn unter HRB 15257 –
vertreten durch die Vorstände:
Dr. Markus Cramer
Stephan Müller
– nachfolgend Scopevisio –

Serviceanschrift:
Scopevisio AG
Kundenservice
Rheinwerkallee 3
53227 Bonn
Tel.: 0800 – 800 800 2
(kostenfrei aus dem deutschen Festnetz der deutschen Telekom, ansonsten ggf. abweichende Tarife – insbesondere Mobilfunktarif)


DIE VON SCOPEVISIO ANGEBOTENEN PRODUKTE RICHTEN SICH AN UNTERNEHMER, DIE IHREN WOHN- ODER GESCHÄFTSSITZ IN DEN NACHFOLGENDEN LÄNDERN HABEN („Vertragsgebiet“):
– Bundesrepublik Deutschland
Weitere Länder sind geplant und folgen in Kürze. Scopevisio übernimmt keine Haftung und Gewährleistung für eine Nutzung der Services außerhalb des Vertragsgebietes.

 


1. Geltung dieser besonderen Geschäftsbedingung / Mitgliederkonto

  1. Neben den Allgemeinen Service- und Nutzungsbedingungen der Scopevisio AG, die Sie unter https://www.scopevisio.com/agb/ abrufen können, gelten für die Plattform Scopeunity (www.scopeunity.com) vorrangig die nachfolgenden besonderen Geschäftsbedingungen (siehe auch Ziff. I 5. der Allgemeinen Service- und Nutzungsbedingungen der Scopevisio AG).
    Scopevisio behält sich vor, diese besonderen Geschäftsbedingungen für die Plattform Scopeunity jederzeit anzupassen oder zu verändern. Die veränderten oder angepassten besonderen Bedingungen gelten ab dem Tag der Veröffentlichung.
  2. Die Scopevisio AG betreibt unter der Websiteadresse www.scopeunity.com eine Internetplattform.
    Die Plattform bietet insbesondere:
    • Buchungsmöglichkeit von interaktiven Webinaren.
    • Zeitlich begrenzter Erwerb von Nutzungsrechten an Video-Schulungs-Kursen
    • Magazin
    • Community (Forum, Chat)
  3. Voraussetzung zur Nutzung kostenpflichtiger Angebote auf der Plattform ist eine kostenfreie Registrierung als Mitglied. Die Registrierung kann entweder über ihren bestehenden Scopevisio-Account oder durch Eröffnung eines Scopeunity-Mitgliederkontos erfolgen.
    Das Mitgliedskonto darf nicht auf Dritte übertragen werden.
  4. Soweit Sie unentgeltliche Leistungen der Scopevisio nutzen oder die von Ihnen gewählten Dienste oder Services über die in der jeweiligen Produktbeschreibung aufgeführten Spezifikationen hinausgehende Dienste/Leistungen beinhalten, so erfolgt dies unentgeltlich und ohne jeglichen Rechtsanspruch. Kostenlose Dienste oder Services, können von Scopevisio jederzeit und ohne Vorankündigung eingestellt werden. Soweit die Einstellung für Sie von Bedeutung ist, werden Sie mindestens vier Wochen zuvor von Scopevisio unterrichtet. Minderungs-, Erstattungs- oder Schadensersatzansprüche ergeben sich aus der Einstellung nicht.

 


2. Entgeltliche Leistungen der Scopevisio AG im Zusammenhang mit Scopeunity

2.1 Allgemein

Registrierte Mitglieder können nach der Anmeldung Mitgliederprofile erstellen, Schulungskurse/Lernvideos oder Webinare buchen und an Webinaren in den virtuellen Konferenzräumen aktiv oder passiv teilnehmen.

Die für entgeltliche Leistungen erhaltenen Zugangsberechtigungen und Passwörter dürfen nur im vertraglich vereinbarten Umfang genutzt und nur an teilnahmeberechtigte Personen weitergegeben werden und sind im Übrigen nicht übertragbar.

2.2 Buchung von Webinaren/Schulungskursen/Lernvideos

Die von Scopevisio AG zu erbringenden entgeltlichen Vertragsleistungen werden im jeweiligen Angebot näher beschrieben. Im Rahmen der Buchung müssen Sie ihre Rechnungsdaten eingeben.

Die Verträge zur Teilnahme an Webinaren (Webinar-Verträge) oder zur Freischaltung von Schulungsvideos werden von den Mitgliedern durch die Bestätigung der Buchung durch die Scopevisio AG geschlossen.
Nach der Buchung eines Lernvideos oder Schulungskurses stehen dem Teilnehmer die Inhalte grundsätzlich unmittelbar zum Abruf zur Verfügung
Bei Webinaren übermittelt Scopevisio AG dem Mitglied die per Mail die Daten (Link) zur Teilnahme an einem Webinar.
Eine Anmeldung ist verbindlich. Ein entgeltlicher Vertrag kommt zustande, wenn Scopevisio AG die Anmeldung bestätigt (Buchungsbestätigung).

2.3 Webinare

Zur Abhaltung von Webinaren verwendet Scopevisio die Plattform https://www.gotomeeting.com/. Hierfür fallen bei Ihnen keine zusätzlichen Kosten an.
Soweit Sie sich für ein Webinar anmelden, erklären Sie sich ebenfalls mit den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen der LogMeIn Ireland Limited, Attn.: Contracts Department, The Reflector, 10 Hanover Quay, Dublin 2, D02R573, Ireland einverstanden die Sie unter https://www.logmeininc.com/de/legal/terms-and-conditions aufrufen können.
Durch Verwendung der vorgenannten Plattformanwendung kann Scopevisio AG den Mitgliedern im Rahmen der Webinare die technische Möglichkeit anbieten, an Webinaren in virtuellen Konferenzräumen teilzunehmen sowie den Kontakt zwischen Moderator und Mitgliedern zu ermöglichen.

2.4 Verfügbarkeit

Aus technischen Gründen kann die Scopevisio AG eine dauerhafte vollständige Verfügbarkeit der Server, über die die Plattform Scopeuntiy.com betrieben wird, nicht gewährleisten. Zeitweise kann die Verfügbarkeit der Plattform - insbesondere wegen der notwendigen Durchführung von Wartungs- oder Reparaturarbeiten – eingeschränkt sein.
Die Scopevisio AG wird die Mitglieder über die Durchführung geplanter Wartungsarbeiten und deren Umfang rechtzeitig durch einen Hinweis auf der Plattform informieren. Sollte das System unvorhergesehen ausfallen, wird die Scopevisio AG nach Möglichkeit die Mitglieder über den Umfang und die Dauer des Ausfalls unterrichten.

 

3. Stornierung entgeltlicher Webinar-Leistungen

  1. Kündigt ein Mitglied beauftragte Leistungen oder beendet es Projekte oder Beratungsleistungen einseitig, ohne dass Scopevisio dies zu vertreten hat, ist Scopevisio berechtigt, die vereinbarte Vergütung zu verlangen. Die Vergütung entfällt jedoch insbesondere insoweit, als Scopevisio dadurch Aufwendungen erspart und/oder durch anderweitige Verwendung der damit frei gewordenen Kräfte eine Vergütung erzielt hat.
  2. Stornierungen und Umbuchungen von entgeltlichen Webinaren müssen schriftlich, bis spätestens neun Kalendertage vor Beginn des Webinars erfolgen. Sagt ein Mitglied vereinbarte entgeltliche Webinar Termine weniger als acht Kalendertage davor ab, ist Scopevisio berechtigt, hierfür eine Aufwandspauschale in Höhe von 90% der für den abgesagten Termin angesetzten Vergütung zu verlangen. Dem Mitglied bleibt der Nachweis offen, dass Scopevisio gar kein oder ein wesentlich geringerer Aufwand durch eine Absage entstanden ist. Dem Mitglied bleibt es unbenommen, unter Beachtung der Teilnahmebedingungen einen Ersatzteilnehmer zu benennen.
  3. Bei Ausfall eines Webinars aus wichtigen Gründen, wie z.B. aufgrund Krankheit des Moderators, zu geringer Teilnehmerzahl oder durch höhere Gewalt oder bei von Scopevisio AG nicht zu vertretenden sonstigen Gründen, behält sich Scopevisio das Recht der Terminverschiebung vor. Bei teilweise erbrachten Leistungen behält Scopevisio AG sich eine anteilige Berechnung vor.

 

4. Mitwirkung des Kunden/Technische Voraussetzungen

  1. Bei der Teilnahme an Webinaren liegt die Verantwortung für die Bereitstellung der notwendigen Infrastruktur bei dem Mitglied. Sie erhalten von uns rechtzeitig die notwendigen Unterlagen, aus denen hervorgeht, welche Hardware, Software und notwendige Lernumgebung vorhanden und eingerichtet sein muss, damit die Voraussetzungen für den Trainingserfolg gegeben sind.
  2. Zur Nutzung der Plattform, insbesondere zur Veranstaltung und Teilnahme an Webinaren und sonstigen Online-Veranstaltungen ist die Einhaltung folgender technischer Voraussetzungen erforderlich:
    • eine Standard DSL-Verbindung
    • ein Internetbrowser nach aktuellem Stand der Technik
    • bei aktiver Teilnahme: Kopfhörer und Mikrofon
    • bei passiver Teilnahme: Lautsprecher
  3. Die Mitglieder verpflichten sich, diese technischen Mindestvoraussetzungen einzuhalten, rechtzeitig vor der Durchführung eines Webinars oder der Teilnahme an einem Webinar zu überprüfen, ob die Verbindung zu den virtuellen Konferenzräumen hergestellt werden kann und gegebenenfalls bestehende technische Störungen, deren Behebung in ihrer Verantwortung liegt, rechtzeitig zu beheben. Kann eine technische Verbindung nicht hergestellt werden, ist die Scopevisio AG rechtzeitig zu informieren. Die Kontaktaufnahme ist über die zu Beginn dieser AGB genannten Kontaktdaten sowie telefonisch über unseren Kundenservice unter der Telefonnummer 0800 – 800 800 2 möglich.

 

5. Scopeunity Plattformregeln / Nutzung der Plattform

  1. Die Plattform darf nur zur Information über Webinare, zur Teilnahme an Webinaren und zur Durchführung von Webinaren und sonstigen Online-Veranstaltungen in den virtuellen Konferenzräumen genutzt werden.
  2. Auf der Plattform, in den Webinaren und in den sonstigen Online-Veranstaltungen dürfen keine Angaben getroffen, Äußerungen getätigt, Dateien eingestellt oder Inhalte vermittelt werden, die gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstoßen, die Rechte Dritter verletzen oder Personen aus Gründen der Rasse, der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität diskriminieren.
  3. Mitglieder dürfen nichts tun, dulden oder veranlassen, was den ordnungsgemäßen Betrieb der Lernvideos, des Webinars, der Plattform und den der virtuellen Konferenzräume, stören könnte.
  4. An den entgeltlichen Webinaren dürfen nur Mitglieder teilnehmen, die das Webinar gebucht haben. Anderen Personen darf die aktive oder passive Teilnahme nicht ermöglicht werden.
  5. Ausschluss eines Mitglieds
    Die Scopevisio AG kann ein Mitglied ausschließen und das Mitgliedskonto löschen, wenn der Scopevisio AG Anhaltspunkte vorliegen, dass ein Mitglied gegen die wesentlichen Pflichten dieser Geschäftsbedingungen verstößt oder ein Mitglied mehrfach den Ablauf des Webinars nachhaltig stört. Die Scopevisio AG wird das Mitglied über den geplanten Ausschluss per E-Mail informieren und ihm die Möglichkeit zur Stellungnahme geben. Bei Eilbedürftigkeit ist die Scopevisio AG hierzu nicht verpflichtet. In jedem Fall wird die Scopevisio AG die berechtigten Interessen des Mitglieds berücksichtigen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.

 

6. Urheberrechte

  1. Der Inhalt aller Lernvideos und Webinare sowie alle Materialien (Webinar-Unterlagen, zur Verfügung gestellte Aufzeichnungen usw.) sind geistiges Eigentum von Scopevisio AG bzw. der jeweiligen Referenten und urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ausschließlich durch den angemeldeten Teilnehmer genutzt werden, dem sie zur Verfügung gestellt wurden. Nicht erlaubt sind insbesondere die auch nur teilweise Veröffentlichung, Vervielfältigung, Weitergabe und Bearbeitung sowie die Aufzeichnung einer Veranstaltung in Audio oder Video bzw. durch Screenshots. Jeder Missbrauch kann rechtlich verfolgt werden.
  2. Das Mitglied verpflichtet sich, die Urheberrechte zu wahren und die Live-Webinare/Videokurse nur im Rahmen der vertraglichen Vereinbarung zum eigenen Gebrauch individuell zu nutzen.
  3. Während der Schulung gestellte Software darf weder entnommen noch ganz oder teilweise kopiert, verändert oder gelöscht werden.
  4. Zuwiderhandlungen führen zu Schadensersatzansprüchen der Scopevisio AG.

 

7. Datenschutz

Es werden nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes nur solche personenbezogenen Daten verarbeitet, die für die Durchführung des Vertrages notwendig sind. Genaueres entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzrichtlinien, die Sie unter https://www.scopeunity.com/privacystatement abrufen können.

 

8. Gewährleistungsausschluss

  1. Die Scopevisio AG übernimmt keine Gewährleistung bezüglich der Ergebnisse, die durch die Nutzung der Plattform „scopeunity.com“ erzielt werden können, bezüglich der Richtigkeit und Vollständigkeit der im Rahmen der Dienste erhaltenen Informationen oder dafür, dass die Qualität der im Zusammenhang mit den Diensten erhaltenen Informationen und Dienstleistungen den Erwartungen des Mitglieds entspricht.
  2. Soweit Mitglieder Inhalte in Diskussionsforen einstellen oder Ratschläge als Experten für ein bestimmtes Fachgebiet erteilen, handelt es sich ausschließlich um von den betreffenden Mitglied verantwortete Inhalte. Scopevisio stellt insofern lediglich das Medium technisch zur Verfügung und ist nicht für die Genauigkeit, Richtigkeit oder Verlässlichkeit dieser Inhalte verantwortlich. Insbesondere ist Scopevisio AG nicht für Verluste oder Schäden haftbar, die dem Mitglied dadurch entstehen, dass dieser auf eine solche Information vertraut.
  3. Hinsichtlich der kostenlosen Inhalte gilt die Regelung der §§ 599, 600 BGB entsprechend.

Im Übrigen gelten die Haftungs- und Gewährleistungsbedingungen der Allgemeinen Service- und Nutzungsbedingungen der Scopevisio AG (siehe https://www.scopevisio.com/agb/).

 

9. Ergänzende Regelungen

Im Übrigen gelten nachrangig die Allgemeinen Service- und Nutzungsbedingungen der Scopevisio AG, die Sie unter https://www.scopevisio.com/agb/ abrufen können.